Tand & Kram

So manches Mal
da denk ich mir
wird mir zur Qual
mein Leben hier

Der Tand und Kram
der mich umgibt
mir Freiheit nahm
und mich erstickt

So trenn ich mich
von all dem Zeug
es regelt sich
zu meiner Freud

Wer nichts besitzt
kein kleinstes Stück
und nichts vermisst
der lebt im Glück